|2

Rezepte

Lust auf Rezeptideen mit Albaöl?

In vielen Koch- und Backbüchern haben die günstigen Eigenschaften von Rapsöl im Allgemeinen und von Albaöl im Besonderen noch keine Berücksichtigung gefunden. Mit unseren neuen Rezeptseiten möchten wir Ihnen Lust zum Nachkochen, zum Ausprobieren und zum Experimentieren machen. Denn generell gilt: Alle Speisen, für die Fett benötigt wird, können mit Albaöl zubereitet werden. Bei Backrezepten werden grundsätzlich ca. 25 % weniger Albaöl im Vergleich zu Butter benötigt. Näheres dazu können Sie den Umrechnungstabellen entnehmen.

 

 

Albaöl-Rezeptbuch jetzt im Versandhandel erhältlich!

Albaöl Rezeptbuch

 

Weitere Infos finden Sie hier »»

 

 

Alle Rezepte wurden von unserer Ernähungsexpertin Erika Wöhrmann ausprobiert und anschließend fotografiert. Erika Wöhrmann ist staatlich anerkannte Diätassistentin und in der Ernährungsberatung tätig. Die Fotos zu den Rezepten sind authentisch und unmittelbar nach der Zubereitung entstanden. Zudem wurden für alle Rezepte die Nährwertangaben ermittelt. Die Kalorienzahlen sollen all jenen als Wegweiser dienen, die gern ein paar Pfunde abspecken möchten. Als Orientierungshilfe für Diabetiker wurden die Kohlenhydratmengen und Broteinheiten (BE) angegeben.

 

Wöhrmann kocht mit Albaöl

 

Backen mit Öl ist für viele noch Neuland. Aber gerade Albaöl mit seiner feinen Butternote eignet sich perfekt zum Backen. Anhand zahlreicher Backrezepte zeigen wir Ihnen, wie es geht:

Wer das erste Mal mit Öl backt, sollte vielleicht mit einem Hefe- oder Quark-Öl-Teig beginnen. Diese Teige stellen keine besondere Herausforderung dar.

 

Auch für Rührteige ist Albaöl ideal, denn diese werden mit Albaöl viel lockerer als mit Butter oder Margarine. Das Handling ist einfach: Eier und Zucker mit Albaöl aufschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Wer Albaöl für Plätzchen und andere Mürbeteige verwenden möchte, sollte einige grundsätzliche Regeln beachten:
 

- Die Zutaten müssen genau abgewogen werden.
- Der Teig sollte frisch verarbeitet werden, nicht erst am nächsten Tag.
- Beim Ausrollen des Teiges ist etwas Übung erforderlich. Richtig dünn lässt sich der Teig zwischen Klarsichtfolie ausrollen. Die Reste aber nicht zur weiteren Verarbeitung mit Mehl verkneten!

Kurz gesagt: Albaöl eignet sich für jede Art von Gebäck und für alle Teigarten. Nur für eines ist Albaöl nicht geeignet - für Streusel.

 

Wir haben in allen Rezepten unser klassisches Albaöl als Zutat angegeben. Sollten Sie aber grundsätzlich Albaöl HC verwenden, weil Sie den Omega-3-Gehalt in Ihrer Ernährung erhöhen möchten, dann ersetzen Sie einfach unser klassisches Albaöl durch Albaöl HC. Die Menge bleibt gleich. Wer es eher etwas „oliviger“ und pikanter mag, der kann Albaöl Olive wählen – auch dieses Produkt passt zu vielen unserer Rezepte.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und beim Nachbacken!

Viele Rezepte sind mit Symbolen versehen. Diese bedeuten:

cholesterinarm = cholesterinarm

kalorienbewusst = kalorienbewusst

typisch schwedisch = typisch schwedisch

weihnachtlich = weihnachtlich

vegetarisch = vegetarisch

 

Begriffserklärungen:
Unter „cholesterinarm“ verstehen wir Gerichte, die weniger als 20 mg Cholesterin/100 g beinhalten. Als „kalorienbewusst“ wurden Kuchen und Gebäck mit weniger als 200 kcal/100 g gekennzeichnet und alle anderen Rezepte, wenn sie weniger als 120 kcal/100 g beinhalten.