7

Presse

Verpflegungsmanagement 04/2010Alternativen zur klassischen Butter erobern die Großküchen

Schon eine kleine Menge der schwedischen Rapsöl-Zubereitung Albaöl genügt, um den vollen Buttergeschmack zu entwickeln. Um dieses Potenzial des hochwertigen Öls wirklich optimal nutzen zu können, arbeiten viele Köche mit der Albaöl-Sprühmethode. Albaöl ist so dünnflüssig, dass es sich direkt aus dem Kanister als feiner Film auf alle Bratflächen und jede Art von Gargut sprühen lässt. Damit lassen sich bis zu 80 Prozent Fett einsparen...
erschienen im Catering Management Ausgabe 07/08 2015



GV-Manager 12 2014Rezepte auf 100 Seiten

Die schwedische Rapsölzubereitung Albaöl zeichnet sich neben ihrem typischen Buttergeschmack und der hohen Erhitzbarkeit durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten aus. Hierüber informiert ein 100-seitiges Rezeptbuch, das Albaöl-Kunden bis 30.04.2015 kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. „Verpflegungsmanagement“ informiert Sie, was dafür zu tun ist.
erschienen im „Verpflegungs-Management“ Ausgabe 12/2014

 

 

Verpflegungsmanagement 04/2010„Butter“ – schwedisch interpretiert

Die schwedische Rapsölzubereitung Albaöl schmeckt und riecht wie frische Butter, ist aber 100-prozentig pflanzlich, laktosefrei, milcheiweißfrei und glutenfrei. Sie verfügt über einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, ist universell einsetzbar und hoch erhitzbar
(Rauchpunkt: 230 °C).
erschienen im Catering Management Ausgabe 10/2014



GV-Manager 04 2014Sprühen  statt Kippen

Kennzeichnend für die schwedische Rapsöl-Zubereitung Albaöl sind der einzigartige Buttergeschmack und die hohe Ergiebigkeit. Schon eine kleine Menge genügt, um den vollen Buttergeschmack zu entwickeln.
 
... Albaöl ist so dünnflüssig, dass es sich direkt aus dem Kanister ... sprühen lässt. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart auch Kosten. Mit der Albaöl-Sprühmethode lassen sich bis zu 80 Prozent Fett einsparen ...
erschienen im Verpflegungsmanagement 06/2014

 

DBB Sachsen 1/2014Rezepttipp für Diabetiker!

Albaöl eignet sich bestens zum fettreduzierten Kochen und ist aufgrund seiner Fettsäurezusammensetzung das ideale Fett für Diabetiker.  Der Landesverband Sachsen des Deutschen Diabetiker Bundes empfiehlt seinen Mitgliedern einen leckeren Spargelsalat mit Erdbeeren, Orangen und Albaöl.
erschienen im Mitteilungsblatt des Deutschen Diabetiker Bundes, Landesverband Sachsen, 1/2014

 

GV-Manager 04 2014Eine Küche in Bewegung

Das Franziskus Hospital Bielefeld zeichnet sich durch seine frische Küche und eine hohe Flexibilität bezüglich Wunschkost aus – fast wie im Hotel. Das Krankenhaus zeigt zudem, dass diese Philosophie Catering und Menüservice nicht ausschließt.
 
... Auch das Verpflegungskonzept steht nicht still. So wird seit eineinhalb Jahren zum Kochen, Braten sowie zur Saucenbindung ausschließlich Albaöl aus Schweden eingesetzt (...) Grund sind auch die steigenden Butterpreise, denn pro Liter ist das Öl im Verhältnis zur gleichen Menge Butter 1 € günstiger ...
erschienen im GVmanager 04/2014

 

Stiftung Warentest 3/2010Albaöl® – Testsieger bei Stiftung Warentest!

Getestet wurden 19 Würzöle mit unterschiedlichem Geschmack und verschiedenen Ölsorten.
Das einhellige Urteil der Tester in Bezug auf Albaöl lautete: „Albaöl ist das beste Würzöl im Test. Das Rapsöl mit Buttergeschmack ist pflanzlich und kann Butter in der warmen Küche ersetzen ."


Der ausführliche Test findet sich in der Ausgabe 3/2010 der Zeitschrift „test“ (S. 18 ff.) und im Internet unter www.test.de/wuerzoele.

 

Verpflegungsmanagement 04/2010Albaöl – bestes Würzöl im Test!

Was versprechen Würzöle? Was halten sie? Und sind sie wirklich gesund?

Die Stiftung Warentest stellte 19 Würzöle auf den Prüfstand, darunter auch Albaöl – die schwedische Rapsölspezialität mit dem unverkennbaren Buttergeschmack.
Albaöl hat den Test mit Bravour bestanden und schnitt als
bestes Öl ab.

erschienen in Catering Management Nr. 6/10

 

 

Verpflegungsmanagement 04/2010Bodenständige Küche – gesund und cholesterinarm zubereitet

Im nordrhein-westfälischen Velbert ist das Diakonissen-Mutterhaus Bleibergquelle, eines von sechs Mutterhäusern des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes e. V. (DGD) mit Sitz in Marburg, ansässig. Hier versorgt die Zentralküche neben den evangelischen Glaubensschwestern auch eine Kindertagesstätte mit Mittagessen.

 

... Die stellvertretende Küchenleiterin Beate Sroczynski: „Wir können mit gutem Gewissen antworten, dass wir mit cholesterinfreiem Fett kochen.“ Seit knapp zwei Jahren verwendet die Küchencrew ausschließlich Albaöl zum Braten ...

erschienen in Verpflegungsmanagement 4/2010

 

GVmanager 12/2009Schwedische Zutat

Die schwedische Herkunft von Albaöl wird durch das neue Etikett verdeutlicht. Der 10-l- und 5-l-Kanister sowie die 2-l-Flasche sind in den schwedischen Farben Blau und Gelb gestaltet. Sie symbolisieren unter anderem den Himmel über Skåne, wo Albaöl hergestellt wird, und die blühenden Rapsfelder, die den Rohstoff für das ernährungsphysiologisch wertvolle Öl liefern. Albaöl stellt dank seines Geschmacks eine cholesterinfreie Alternative zu Butter dar. Zudem ist es für Menschen mit Nahrungsmittelallergien geeignet, wie das Qualitätssiegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung verdeutlicht.
erschienen im GVmanager 12/2009

 

Verpflegungsmanagement 12/2009Albaöl – weltweit erstes Speiseöl mit ECARF-Allergie-Siegel

Mehr als 30 % der europäischen Bevölkerung leiden unter Allergien, Tendenz steigend. Der schwedische Hersteller Taste of Sweden trägt dieser Tatsache Rechnung und bietet mit Albaöl ein Produkt, das vollständig frei von Allergenen ist – weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Dafür wurde Taste of Sweden jetzt belohnt: Albaöl erhielt als erstes Speiseöl weltweit das ECARF-Allergie-Siegel.
„Lebensqualität trotz Allergie“ heißt das Motto der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (European Centre for Allergy Research Foundation, kurz: ECARF).
Mit dem ECARF-Gütesiegel zeichnet sie Hersteller für ihre Innovationsbereitschaft und hohe Qualität im Interesse des allergischen Endverbrauchers aus.
erschienen in Verpflegungsmanagement 6/2009

 

Verpflegungsmanagement 04/2009Frischer geht´s nicht

Für Reha-Patienten wird gesunder Genuss groß geschrieben
In der Drei-Burgen-Klinik in Bad Münster am Stein ist die richtige Ernährung wichtiger Therapiebestandteil. Für die Patienten, die sich für eine Anschlussheilbehandlung oder medizinische Rehabilitationsmaßnahme in der Fachklinik für Herz- und Kreislauferkrankungen und Orthopädie aufhalten, ist häufig eine Umstellung der bisherigen Ernährungsgewohnheiten für einen optimalen Heilerfolg notwendig.
...
Zum Anbraten wird ausschließlich Albaöl verwendet. Es ist sehr hitzestabil und verleiht nicht nur dem Fischfilet ein wunderbares Aroma.
...
Diätassistentin Judith Roggenkamp verwendet Albaöl gern in der Diätküche. Es ist sehr dünnflüssig und kann
daher sparsam versprüht werden.

erschienen in Verpflegungsmanagement 4/2009

 

Allgemeine BäckerzeitungCholesterinfreier Genuss

Albaöl, die schwedische Rapsölzubereitung mit dem exzellenten Buttergeschmack, wird auch in Deutsch-
land immer beliebter. Als cholesterinfreier Buttergenuss wird Albaöl von Diätköchen und Ernährungsberatern vor allem wegen der idealen Fettsäurezusammensetzung (kaum gesättigte Fette, reichlich ungesättigte und ein optimales Verhältnis der Omega-6- zu den Omega-3-Fettsäuren) geschätzt.
Spitzenköche kaufen Albaöl vornehmlich wegen seines einzigartigen Geschmacks und hervorragenden Handlings. Mit einem Rauchpunkt von 220° C eignet es sich nicht nur für die kalte, sondern auch für die warme Küche. Zudem ist es extrem ergiebig und 365 Tage ungekühlt haltbar.
erschienen in der Allgemeinen Bäckerzeitung Nr. 3/2007

 

Catering ManagementGourmet-Küche und gesunde Ernährung schließen sich nicht aus

KLAUS-WILFRIED MEYER ist Vorstandsmitglied im Verband der Köche Deutschlands e.V. (VKD) und Vorsitzender des Fachausschusses Ernährung und Gesundheit (EuG). Im Savoy Hotel in London erlag sogar Bond-Darsteller Sean Connery seinem kulinarischen Charme. Meyer wurde 1979 zum „Koch des Jahres in der Diätetik“ gekürt. Heute ist er Leiter der Ernährungstherapie in einer Bielefelder Klinik.
...
CATERING MANAGEMENT:
Wir nehmen also insgesamt zu viel Fett auf und zudem noch zu viel des falschen Fettes?
MEYER:
Richtig. Es ist deshalb wichtig, Speisen fettreduziert zuzubereiten und möglichst wenig gesättigte und mehr ungesättigte, vor allem mehrfach ungesättigte Fettsäuren einzusetzen. Ich selbst verwende zum Beispiel statt Butter die schwedische Rapsölspezialität Albaöl.
CATERING MANAGEMENT:
Warum gerade Albaöl?
MEYER:
Albaöl wird ausschließlich aus schwedischem Raps zubereitet, der dank des raueren nordischen Klimas über einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäure verfügt. Diese Fettsäure ist für den menschlichen Körper essenziell. Aber ausgerechnet an dieser Fettsäure besteht ein Mangel in der Bevölkerung. Also, umso größer der Anteil an Omega-3-Fettsäure, desto besser.
CATERING MANAGEMENT:
Wie sind Sie auf Albaöl gekommen?
MEYER:
Vor cirka 15 Jahren fand in Detmold eine Demonstration für Profiköche statt. Ich probierte ein Eisdessert, das mit Albaöl zubereitet war und war begeistert und erstaunt zugleich.
CATERING MANAGEMENT:
Ein Eisdessert mit Rapsöl, schmeckt das?
MEYER:
Ja, denn Albaöl ist kein gewöhnliches Rapsöl, sondern eine Rapsölspezialität. Das Spezielle sind dabei nicht nur seine ernährungsphysiologischen Vorzüge, sondern auch sein einzigartiger Buttergeschmack, weswegen sich Albaöl zum Beispiel auch hervorragend zum Backen eignet. Auch Gemüse, dem ein hauchdünner Fettnebel aufgesprüht wird, schmeckt wie in frischer Butter geschwenkt.
CATERING MANAGEMENT:
Butter assoziieren viele mit Cholesterin. Bedeutet das, dass Menschen, die auf ihren Cholesterinspiegel achten müssen, kein Albaöl verwenden dürfen?
MEYER:
Genau das Gegenteil ist der Fall. Wer auf den Geschmack von Butter nicht verzichten möchte, aber cholesterinarm leben muss, der liegt bei Albaöl genau richtig. Es schmeckt und riecht zwar wie frische Butter, enthält aber kein Gramm Cholesterin. Es ist übrigens auch salz-, gluten- und laktosefrei.

erschienen in Catering Management 4/2006

 

KücheFett ist unentbehrlich

...
Wer auf den Geschmack von Butter nicht verzichten möchte, hat mit Albaöl eine Alternative. Es schmeckt und riecht wie frische Butter, „enthält aber kein Cholesterin, da der Buttergeschmack aus einem naturidentischen Butteraroma stammt. Albaöl ist salz-, gluten- und laktosefrei, also ideal für die Patientenverpflegung, für die es ursprünglich entwickelt wurde. Albaöl lässt sich mittels Pumpzerstäuber direkt aus dem Kanister auf das Gargut bzw. die Bratflächen aufsprühen, spritzt kaum beim Braten und ist ungekühlt 365 Tage haltbar.

erschienen in Küche 3/2006

 

 

 
Fit mit FettSpecial: Buttergeschmack ohne Reue
 

Sie möchten auf den Geschmack von Butter nicht verzichten und trotzdem die gesunden einfach ungesättigten Fette haben? Dann nehmen Sie schwedisches Albaöl. Dieses Rapsöl mit Butteraroma hat kein Cholesterin oder größeren Anteil gesättigter Fette wie Butter. Albaöl hat 61 % einfach ungesättigte Fette und 10 % Omega-3-Fette.

...


Gut zu wissen: Tipp! 

 

Ersetzen Sie die gesättigten Fette von Butter durch die einfach ungesättigten Fette und Omega-3-Fette von Rapsöl mit Butteraroma! Albaöl, schwedisches „Butteröl", ist ein schonend gepresstes Rapsöl mit perfektem Butteraroma.

...